Feuerwehr der Verbandsgemeinde erhält Rollcontainer „Hygiene“ und „Atemschutz“
Moderne Ausstattung verbessert persönlichen Schutz der Einsatzkräfte
Mehr
Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus COVID-19, Stand 18.05.2020
Amtliche Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Monsheim vom 18.05.2020 
Mehr
Schulen und Verwaltung bereiten sich auf Unterricht mit Corona-Einschränkungen vor
Bürgermeister Bothe dankt für umfassende Unterstützung durch ortsansässige Betriebe
Mehr
Bau des Ärztehauses und Gesundheitszentrums in Monsheim hat begonnen
Investition in die Sicherung der wohnortnahen ärztlichen Versorgung
Mehr

Schließung des Einwohnermeldeamtes in Folge einer Programmumstellung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
in Rheinland-Pfalz wird die landeseinheitliche Softwarelösung aller Melde-, Pass- und Personalausweisbehörden am Pfingstwochenende 2020 auf ein neues Verfahren umgestellt. Bitte haben Sie Verständnis, dass in der Zeit vom 27.05.2020 bis einschließlich 02.06.2020 kein Publikumsverkehr möglich ist. Am Mittwoch, 03.06.2020, nimmt unser Einwohnermeldeamt die Arbeit mit dem neuen Verfahren auf und steht den Bürgerinnen und Bürgern zu den täglichen Öffnungszeiten wieder zur Verfügung. Vorübergehend ist an den ersten Tagen des Einsatzes einer neuen Software erfahrungsgemäß mit etwas längeren Bearbeitungs- und somit Wartezeiten zu rechnen. Für Rückfragen steht Ihnen die Sachbearbeitung unter 06243 – 180945 zur Verfügung.

Ihr Einwohnermeldeamt

Verwaltung für Publikumsverkehr unter Auflagen wieder geöffnet

Nachdem die Vierte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (4. CoBeVO) vom 17. April 2020 inzwischen durch die 1. und 2. Landesverordnung ergänzt wurde, ist unter bestimmten Auflagen der Besuch der Verbandsgemeindeverwaltung Monsheim wieder möglich:
•    der Zugang wird weiterhin über die Einlasskontrolle an der Telefonzentrale reguliert,
•    es dürfen nicht mehr als fünf Besucherinnen und Besucher gleichzeitig im Verwaltungsgebäude sein,
•    es ist ein Mindestabstand von 1,50 m zwischen Personen einzuhalten,
•    im Eingangsbereich steht Desinfektionsmittel für die Hände bereit und ist vor Eintritt in die Verwaltung zu benutzen,
•    Besucherinnen und Besucher müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen,
•    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, sofern sie nicht durch eine Trennvorrichtung geschützt sind,
•    Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres benötigen diese Mund-Nasen-Bedeckung nicht.
Die gewohnten Öffnungszeiten haben sich nicht geändert. Zur Vermeidung längerer Wartezeiten wird empfohlen, insbesondere bei publikumsintensiven Verwaltungsbereichen (z. B. Einwohnermeldeamt) vorher telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Bitte nutzen Sie – wenn möglich – andere Kommunikationswege wie Telefon, E-Mail oder Internet-Angebote.
Ralph Bothe
Bürgermeister

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.