Närrische Zeiten im Süden Rheinhessens


VG MONSHEIM - Ein Dreigestirn leitete erstmals die stimmungsvolle Sitzung der Närrinnen und Narren aus Monsheim und Kriegsheim, die in der vierfarbbunt geschmückten Monsheimer Schulturnhalle stattfand. Kerstin Giesing, Wencke Röhrenbeck und Michael Röhrenbeck waren die Akteure, die das Publikum mit Charme und viel Humor durch die viereinhalb stündige Sitzung führten, die Premiere mit neuer Sitzungsleitung darf als sehr gelungen bezeichnet werden.   

Das Programm indes konnte sich absolut sehen lassen, war es doch karnevalistisch geschmückt mit allem, was man sich als größtenteils närrisch gekleideter Besucher nur wünschen kann. So begann sehr schwungvoll die Garde des TV Monsheim unter der Leitung von Gigi Müller, nachdem sie gemeinsam mit dem Elferrat eingezogen war. Es folgten abwechselnd Büttenreden und Gesangsnummern, die ganz viele „Uiuiuis“ forderten.

Katharina Bayerer bewarb sich als Babysitterin für Dienste, die von jungen Familien und dies insbesondere an Fastnacht gebraucht werden. Erfahrung hatte die jüngste in der Bütt, so wie sie erzählte, bereits in der Betreuung ihres kleinen Bruders gesammelt. Dieser „kleine“ Bruder ist aber doch ein paar Jahre älter und wie seine Schwester auf der Fastnachtsbühne und in der Bütt. Alexander Bayerer berichtete als Hobbykoch von seinen besonderen Erlebnissen, „kein böses Wort wird mehr gesprochen, so isses, wenn die Männer kochen“. Abgerundet wurde die Familienpräsenz von Mutter Sabine Bayerer, die zusammen mit Dagmar Beer als Fraa Munsem und Fraa Kriesem musikalisch närrisch zu gefallen wusste. „7 Wahlen“, in Monsheim waren ebenso ihr Thema, wie die Beinahe-Maut. Als „Oma Hildegard“ wusste der Wachenheimer Matteo Stabel zu glänzen. Diese Oma war mit ihrem Karl zusammen in der DomRep in Urlaub und traf dort zu allem Überdruss einen Mölsheimer, das konnte ja nicht gut ausgehen.  

Die „Wonnegeier“ Klaus Wedel, sowie Karla und Michael Röhrenbeck ließen sich von „Alexa“ Urlaubsvorschläge unterbreiten und hatten dazu passende Lieder zu den einzelnen Zielen von Berlin und Westerland bis nach Malle, stellten aber schließlich fest, dass es daheim am schönsten ist.

Was passiert, wenn ein Bürgermeister nicht mehr im Amt ist? Er kommt als „Geist vom Altbürgermeister“ auf die Bühne. So machte es Michael Röhrenbeck, der mit seinem närrischen Mitstreiter Klaus Wedel für Lacher sorgte, beide berichteten von ihren Erlebnissen und lassen sich „gegen Kassenbons impfen“. Abwechslung in perfekten Tanzdarbietungen gab es immer wieder, so mit der Kindergarde des TV Monsheim unter der Leitung von Sabrina Kaiser, Michelle Kurz und Denise Lankes. Mädchen ab 6 Jahren tanzten eifrig und voll bei der Sache.

Die Butterflys der TG Kriegsheim gingen der Frage nach, wie sich eine Formel 1 im Automobilrennsport auf Kriegsheim auswirken könnte. Dieser Showtanz wurde von Charlotte Feickert und Emma Radmacher einstudiert. Die jungen Damen aus der TV-Garde präsentierten sich im 2. Sitzungsteil nochmal als Indianer und entführten das Publikum in die Filmwelt mit einem tollen Showtanz, den Ronja Höhn einstudiert hatte. Schließlich brachte das Männerballett, das von Sabine Bayerer und Kerstin Giesing betreut wurde, den Saal noch einmal richtig zum Beben. Als alpenländische 17-köpfige Tanzgruppe waren sie zur späten Stunde noch einmal eine Erscheinung. 

Alle Akteure versammelten sich zum Finale nochmal auf der Bühne, wobei allen Teilnehmern deutlich anzumerken war, dass man Teil einer fantastischen Sitzung war, deren Fortsetzung in dieser Form auch weiterhin Freude bereiten wird.  

Michael Röhrenbeck, 1. Beigeordneter 

Bild: Das Männerballett des TV Monsheim bringt den Saal zum Beben. 

Bis zum Aschermittwoch finden in der Verbandsgemeinde Monsheim noch folgende Veranstaltungen statt:

Freitag, 14.02.2020

  • Sängerfastnacht, Chorgemeinschaft Flörsheim-Dalsheim, Sängerheim, 19:11 Uhr

Samstag, 15.02.2020

  • Fastnachtsumzug, IG Fastnacht Flörsheim-Dalsheim, 14:11 Uhr
  • Fastnachtssitzung, Wachenheimer Fastnachtsverein, Bürgerhaus, 19:11 Uhr

Sonntag, 16.02.2020

  • Fastnachtsumzug Mörstadt, 13:11 Uhr
  • Seniorenfastnachtssitzung, SPD Monsheim, Schulturnhalle, 14:11 Uhr

Donnerstag, 20.02.2020

  • Altweiberfastnacht der Hexen (Schnattergänse des TuS) in den Straßen von Offstein und Straßenfastnacht, Platz gegenüber dem Rathaus, 11:11 Uhr
  • Altweiberfastnacht der Landfrauen-Hexen in den Straßen von Monsheim, 9:11 Uhr und anschließende Veranstaltung des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr, Feuerwehrgerätehaus, 17:33 Uhr

Samstag, 22.02.2020

  • Fastnachtsparty, TG Kriegsheim, TG-Heim, 18:33 Uhr

Sonntag, 23.02.2020

  • Kinderkräppelkaffee, Ortsgemeinde Monsheim und Förderverein Monsheimer Markt, Schulsporthalle Monsheim, 14:11 Uhr

Montag, 24.02.2020

  • Rosenmontagsparty, TuS Monsheim, Schulsporthalle, 20:11 Uhr
  • Kinderkräppelkaffee, Dorfgemeinschaftshaus Mörstadt, 15:11 Uhr

Dienstag, 25.02.2020

  • Kinderkräppelkaffee, TuS Hohen-Sülzen, Dorfgemeinschaftshaus, 14:11 Uhr
  • Kinderkräppelkaffee, Ortsgemeinde Monsheim und TG Kriegsheim, TG-Heim, 14:44 Uhr
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.