Neuer Pächter eröffnet Gaststätte „Zur Weinburg“ im Bürgerhaus


FLÖRSHEIM-DALSHEIM – Die Gaststätte im Bürgerhaus der Gemeinde Flörsheim-Dalsheim ist seit einigen Tagen wieder geöffnet. Unter dem klangvollen Namen „Zur Weinburg“ wollen die Pächter Stefan Pfanzer-Turi und Florica Gaudi ein qualitativ hochwertiges Speiselokal mit hausgemachten ungarischen und italienischen Spezialitäten, aber auch mit einheimischen Gerichten etablieren.

Die Pächter stammen aus dem südosteuropäischen Raum und sind mehrsprachig aufgewachsen. Die Liebe zum Kochen haben sie von den Großeltern übernommen. So finden sich auf der Karte traditionelle Gerichte nach Rezepten von Oma Resi ebenso wie die berühmte ungarische Wurst nach dem Familienrezept von Onkel János. Beide legen Wert auf eine authentische Küche mit Wurzeln in Ungarn, Rumänien, Serbien und Kroatien. Spezialität des Hauses ist Gulasch in verschiedenen Variationen, insbesondere auch nach Szegediner Art.

Ergänzt wird das umfangreiche kulinarische Angebot durch Pizza aus dem Steinofen mit selbst gemachtem Hefeteig und Pasta in großer Vielfalt. Zukünftig sollen saisonal wechselnde Eintöpfe, aber auch Spezialitäten wie gefüllte Paprika oder Krautwickel für Abwechslung auf der Speisekarte sorgen. Daneben dürfen natürlich die Referenzen an die deutsche Küche wie Schnitzel oder Rumpsteak nicht fehlen. Für die Zukunft wird Wert darauf gelegt, die gutbürgerliche Küche mit dem rheinhessischen Wein zu kombinieren und ab dem kommenden Sommer soll es auch wieder eine Außenbewirtschaftung mit Biergarten geben.

Stefan Pfanzer-Turi und Florica Gaudi haben mehr als 15 Jahre als Angestellte in der Gastronomie gearbeitet, bevor sie den Schritt in die Selbständigkeit wagten. Zunächst betrieben sie ein Lokal in Baden-Württemberg, bevor sie über eine kurze Zwischenstation in Worms den Kontakt nach Flörsheim-Dalsheim herstellten. Hier möchten sich die beiden nun langfristig engagieren und ein Restaurant mit wachsendem Renommee etablieren. Derzeit ist das Lokal „Zur Weinburg“ täglich ab dem frühen Abend geöffnet. Samstags, sonntags und an Feiertagen wird auch Mittagstisch angeboten. An allen anderen Tagen wird ein Mittagstisch nach Voranmeldung ab ca. 6-8 Personen zubereitet. Montags ist Ruhetag.

Für Ortsbürgermeister Volker Henn wird mit der Eröffnung des Restaurants „Zur Weinburg“ eine gewachsene Tradition in Flörsheim-Dalsheim fortgesetzt. So wurde in den Räumlichkeiten bereits seit 1861 das „Deutsche Haus“ betrieben. Nach einer wechselvollen Geschichte erwarb die Ortsgemeinde Flörsheim-Dalsheim das gesamte Anwesen und sanierte Saal und Gaststätte in den Jahren 1998 bis 2000 mit finanzieller Unterstützung des Landes. Anschließend wurde die Gaststätte „Korfu“ im neuen Bürgerhaus eröffnet und gehörte fast 12 Jahre lang zum Ortsbild der Gemeinde. Das nachfolgende Restaurant „La Galeria“ konnte sich leider nicht etablieren, so dass der Ortsbürgermeister froh ist, nun wieder Pächter mit langjähriger Erfahrung in der Gastronomie gefunden zu haben. Dies auch unter dem Aspekt des Tourismus: „Wenn man sich vergegenwärtigt, wie sich die Besucherzahlen unserer Gemeinde in den letzten Jahren entwickelt haben, was zum Beispiel an der stetig wachsenden Anzahl von Gästebetten abgelesen werden kann, so versteht es sich von selbst, dass auch das gastronomische Angebot mithalten muss,“ so Henn, der mit der bisherigen Zusammenarbeit mit den neuen Pächtern sehr zufrieden ist und sich ein langfristiges und für beide Seiten erfolgreiches Geschäftsverhältnis wünscht.

 

Bild: Ortsbürgermeister Volker Henn begrüßt die neuen Pächter Stefan Pfanzer-Turi und Florica Gaudi im Restaurant „Zur Weinburg“ im Bürgerhaus Flörsheim-Dalsheim.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.