Pünktlicher Baubeginn für den „multicube Rheinhessen“


MONSHEIM / HEDDESHEIM – Um der ungebrochen hohen Nachfrage für Gewerbeimmobilien in der Region Rechnung tragen zu können, haben Orts- und Verbandsgemeinde Monsheim in den vergangenen Monaten die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen, damit östlich der Bezirkswinzergenossenschaft, zwischen Bahnlinie und alter B 47, auf einer Gesamtfläche von rund 16 Hektar ein weiteres Gewerbegebiet – speziell für die Ansiedlung großflächiger Betriebe – entstehen kann. Grundlage ist eine Kooperationsvereinbarung mit den Gemeinden Flörsheim-Dalsheim und Offstein, welche zu Gunsten des gut erschlossenen Standortes Monsheim eigene Gewerbegebietsausweisungen im Flächennutzungsplan aufgegeben haben und im Gegenzug anteilig an den zukünftigen Steuereinnahmen des Gewerbegebietes „Monsheim-Ost – Im Gleichgewann“ beteiligt werden.

Dass dieses auch überregional beachtete Konzept aufgeht, zeigt das Interesse bekannter Unternehmen an dem neuen attraktiven Standort. So haben sich die kommunalen Gremien in einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter mehreren Bewerbern letztlich für das Projekt des mittelständischen Logistikunternehmens pfenning logistics aus dem badischen Heddesheim entschieden und den Verkauf der größten Teilfläche im neuen Gewerbegebiet an diesen Interessenten beschlossen. Nachdem inzwischen auch die Baugenehmigung vorliegt, rollen in diesen Tagen die Bagger an.

Auf einem rund 10 Hektar großen Gelände errichtet das Unternehmen in den kommenden zehn Monaten ein hochmodernes Logistikzentrum. VG-Bürgermeister Ralph Bothe und Ortsbürgermeister Michael Röhrenbeck sind überzeugt, dass die Gremien die richtigen Entscheidungen getroffen haben: „Die Ansiedlung ist ein wichtiger wirtschaftlicher Impuls und mit pfenning logistics konnten wir ein weiteres familiengeführtes Mittelstandsunternehmen für den Standort Monsheim gewinnen.“

Bereits heute liegen für den „multicube rheinhessen“ Anfragen namhafter Industrie- und Handelsunternehmen vor, die die Lager- und Logistikflächen zur Erweiterung ihrer Kapazitäten nutzen wollen. „Anfragen erreichen uns aus allen Branchen. Das zeigt uns, wie stark der Bedarf an Logistikflächen ist und dass unsere umfassende Expertise in Projektentwicklung und Logistikdienstleistung diesem Bedarf gerecht wird.“, sagt Karl-Martin Pfenning, Geschäftsführender Gesellschafter von pfenning logistics.

Als Multi-User-Zentrum konzipiert und aus einzelnen Hallenmodulen bestehend bietet der neue Standort auf einer Gesamtlagerfläche von ca. 55.000 Quadratmetern und einem Zwischengeschoss (Mezzanine) mit ca. 7.000 Quadratmetern Platz für unterschiedliche Kunden und Branchen. So können die einzelnen Hallenbereiche für die Lagerung unterschiedlichster Waren und deren Aufbereitung genutzt werden. Auch die Einrichtung eines automatischen Hochregallagers ist möglich. Das Besondere an dem Konzept: Durch die modulare Bauweise können vollkommen unterschiedliche Produkt- und Handelswelten an einem Standort gebündelt werden, womit sich unter anderem Transporte optimieren lassen.

„Der Bau fügt sich - trotz der beachtlichen Größe – mit seiner Architektur und einem innovativen Umweltkonzept noch verträglich in die Landschaft ein“, meint VG-Bürgermeister Bothe und verweist auf die vom Ortsgemeinderat beschlossene Höhenbegrenzung in Anlehnung an die Anlagen der Winzergenossenschaft. Vorbild für die Immobilie ist der „multicube rhein-neckar“ am Stammsitz des Logistikdienstleisters in Heddesheim. Mit dem Platin-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet, zählt der multicube rhein-neckar mit der Bestnote 1,21 zu den nachhaltigsten Industrieneubauten in Europa.

Bis März 2019 soll das neue Logistikzentrum in Monsheim mit einer Gesamt-Investitionssumme von rund 50 Mio. Euro fertiggestellt sein. Nach Angaben von pfenning logistics werden am neuen Standort bis zu 400 Arbeitsplätze entstehen.

 

Bild: So soll das neue Logistikzentrum „multicube rheinhessen“ der Firma pfenning in Monsheim nach seiner Fertigstellung im Frühjahr 2019 aussehen. Etwa 400 Menschen können hier einen Arbeitsplatz finden.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.