Architekten stellen Pläne für zentrale Sport- und Veranstaltungshalle vor


VG MONSHEIM – In der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderates hat Architekt Peter Strobel die Pläne für die neue Zentrale Sport- und Veranstaltungshalle der VG vorgestellt, welche in den kommenden Jahren an der Gerd-Heinz-Schilling-Straße in Monsheim entstehen soll. Der Entwurf war in den vergangenen Wochen in intensiver Abstimmung zwischen Architekt, Verwaltung, Statiker, Haustechnik-Planer und den Sportvereinen erarbeitet worden und soll in einen Förderantrag für den Investitionsstock des Landes Rheinland-Pfalz münden, der bis Ende September bei der Kreisverwaltung einzureichen ist.

Architekt Strobel erläuterte zunächst die besondere Ausgangssituation am vorgesehenen Standort zwischen Grundschule, Kindertagesstätte, Friedhof und Wohnbebauung. Ziel seiner Planung sei es gewesen, einen sehr großen Baukörper so zu gestalten, dass er sich harmonisch in die kleinteiligere Umgebungsbebauung einfügt und die vorhandene Hangsituation optimal genutzt werden kann, um die verschiedenen Ebenen der Halle barrierefrei zu erschließen.

Die neue Halle wird neben der in drei Abschnitte teilbaren Sportfläche im Erdgeschoß ein geräumiges Foyer mit kleiner Bühne und Küchen- bzw. Ausschankbereich, sechs Umkleideräume mit Duschen und WC, zwei WC-Anlagen für Besucher von Veranstaltungen und einen Bühnenbereich mit Nebenräumen enthalten. Außerdem sind auf dieser Ebene die Geräteräume, Lehrer-Umkleide- und Technikräume sowie das Stuhllager und das Lager für den Schutz-Bodenbelag für die Sporthalle untergebracht.

Die Bühne ist dabei so gestaltet, dass der Raum außerhalb von Veranstaltungen auch als Gymnastikraum oder für das Training von Tanzgruppen genutzt werden kann. Außerdem können hier Sitzungen der Vereine stattfinden.

Über insgesamt drei Treppenanlagen an unterschiedlichen Stellen der Halle und einen Aufzug gelangt man in das Obergeschoß, welches vom südlich gelegenen Parkplatz auch ebenerdig erschlossen ist. Hier ist ebenfalls ein Foyer vorhanden, von welchem aus man entweder auf die Besuchertribüne mit mehr als 250 Sitzplätzen oder in den Bereich der Kegelsportanlage gelangt.

Für die Sportkegler sollen vier wettkampfgerechte Bahnen geschaffen werden. Die Anlage wird darüber hinaus über einen geräumigen Aufenthaltsbereich mit Theke und kleiner Küche, sowie eine Garderobe und WC’s verfügen. Zum Umkleiden sollen die Sportkegler die entsprechenden Räume im Erdgeschoss nutzen, welche sie direkt über eine Treppe oder den Aufzug erreichen können.

Bei Veranstaltungen können bis zu 750 Personen an Tischen so platziert werden, dass Sie den Bühnenbereich gut einsehen können. Ohne Tische können sogar bis zu 1.000 Besucher untergebracht werden. Bei dieser Besucherzahl soll auch organisatorisch eine Grenze gezogen werden, weil eine Auslegung für noch größere Veranstaltungen einen erheblichen Mehraufwand bei Fluchtwegen, Toiletten, Parkplätzen und Lüftungsanlagen bedeuten würde.

Um die Planungen termingerecht fertigstellen zu können, beschloss der Verbandsgemeinderat die Vergabe der Planungsleistungen für die Freiflächenplanung, das Brandschutzkonzept und die Veranstaltungstechnik. Außerdem beschloss der Rat einstimmig die Annahme des vorgestellten Konzepts. Auf dieser Grundlage soll die Planung nun weitergeführt und verfeinert werden, um daraus schließlich auch die voraussichtlichen Kosten des Vorhabens ermitteln zu können.

Sprecher aller Fraktionen lobten ebenso wie VG-Bürgermeister Ralph Bothe und die Beigeordneten Walter Hahn und Michael Röhrenbeck das vorgestellte Konzept des Architekturbüros Bayer & Strobel aus Kaiserslautern als gelungene Umsetzung der Vorgaben des Raumprogramms und optimale Anpassung an den vorhandenen Standort. Alle Beteiligten sind nach den jüngsten Ratsbeschlüssen zuversichtlich, die im Förderverfahren zu beachtenden Termine einhalten zu können.

 

Bild: Bisher gibt es von der zentralen Sport- und Veranstaltungshalle der Verbandsgemeinde nur ein Modell. Bereits in wenigen Wochen sollen jedoch konkrete Ansichten und Pläne präsentiert werden können.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.