Sachspenden


Derzeit können keine SACHSPENDEN für die Opfer der Flutkatastrophe angenommen werden!

Wir danken – auch im Namen der vom Hochwasser betroffenen Städte und Gemeinden – für die überwältigende Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger. Aus der Verbandsgemeinde Monsheim wurden bereits mehrere Lieferungen von Hilfsgütern in das Katastrophengebiet in der Eifel gebracht. Derzeit sind die dortigen Läger randvoll und es muss jetzt zunächst die Verteilung der Hilfsgüter anlaufen. Dies stellt eine enorme logistische Herausforderung dar. Die Einsatzleitung hat daher gebeten, zunächst keine weiteren Sachspenden mehr anzunehmen. Sobald uns wieder konkrete Anfragen nach Hilfsgütern vorliegen, werden wir erneut zu Spenden aufrufen.