einkorn-586749_1920.jpg

Standesamt

Standesamt der Verbandsgemeinde Monsheim

Trauen Sie sich....

in eine(r)

rheinhessische(n) Kuh-Kapelle 

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Trauung in der Verbandsgemeinde Monsheim interessieren! So einzigartig wie die Paare sind die bei uns heiraten, so individuell gestalten wir auch deren standesamtliche Trauung. Wir bieten Ihnen ein ganz besonderes Ambiente in unserem historischen Kreuzgewölbe.

 

Trauungen sind bei uns an folgenden Tagen möglich:

Donnerstags: 10:00 Uhr / 11:00 Uhr / 12:00 Uhr / 14:00 Uhr / 15:00 Uhr

Freitags: 10:00 Uhr / 11:00 Uhr/ 12:00 Uhr

Samstags: 10:00 Uhr/ 11:00 Uhr/ 12:00 Uhr (wenn gewünscht auch schon um 09:00 Uhr)

 

Trauungen an Samstagen werden immer beliebter. In Kürze werden wir die Samstagstermine für 2023 veröffentlichen.

 

Die Termine für 2023 können ab dem 01.08.2022 reserviert werden. Melden Sie sich hierfür gerne telefonisch oder per Mail an standesamt@vg-monsheim.de

 

Vor der Eheschließung:

Anmeldung der Eheschließung

Die Anmeldung der Eheschließung dient der Prüfung der rechtlichen Voraussetzungen, d.h. es wird geprüft, ob das Paar, welches heiraten möchten, auch heiraten darf. Die Anmeldung der Eheschließung erfolgt immer am Wohnsitzstandesamt.

Die Anmeldung ist frühestens sechs Monate vor dem Eheschließungstermin möglich. Welche Unterlagen hierfür benötigt werden erfragen Sie beim Standesamt. Sprechen Sie uns einfach an.

Location

Eine Standesamtliche Trauung kann NICHT an einem beliebigen Ort stattfinden. Sie muss an einem Ort vorgenommen werden, der gewidmet ist. Bei uns in Monsheim unser schönes Kreuzgewölbe.

Trauzeugen

Trauzeugen sind nicht mehr vorgeschrieben. Auf Wunsch können aber entweder ein oder zwei Trauzeugen auserwählt werden.

 

Ablauf einer standesamtlichen Trauung

Eine standesamtliche Trauung muss in würdiger Form stattfinden und beinhaltet mindestens vier formale Dinge, die abgehandelt werden müssen.

  1. Die Frage nach der Namensführung in der Ehe
  2. Die Frage nach Änderungen seit Anmeldung der Eheschließung
  3. Die Frage an die Eheschließenden ob sie die Ehe miteinander eingehen wollen
  4. Das Verlesen der Niederschrift

Alles was darüber hinausgeht, wird zwischen den Eheschließenden und dem/der Standesbeamten/Standesbeamtin, welcher die Eheschließung vornimmt, in einem separaten Gespräch individuell vereinbart. Hierzu zählt beispielsweise die Frage ob die Traurede individuell oder allgemein gestaltet werden soll, ob eine musikalische Umrahmung gewünscht wird etc.

Ihre Trauung kann gerne durch einen Fotografen mit Bildern festgehalten werden. Videoaufnahmen, Übertragungen per Skype etc. sind vorab mit dem/der Standesbeamten/in abzustimmen.

 

Nach der Eheschließung

Gerne können Sie nach der Eheschließung mit einem Glas Sekt anstoßen. Weder der Platz direkt vor dem Standesamt (Innenhof) noch die Zu-bzw. Ausfahrt in den Innenhof ist hierfür geeignet. Bitte nutzen Sie hierfür die Grünflächen außerhalb des Innenhofes. Gläser, Stehtische etc. müssen selbständig mitgebracht werden und können nicht von der Verbandsgemeinde organisiert oder ausgeliehen werden.


Gebühren:

Die für eine standesamtliche Trauung anfallenden Kosten sind im Gebührenverzeichnis und in der Gebührenordnung geregelt.

Eheurkunde: 12,00 €
Prüfung der Ehevoraussetzungen nach deutschem Recht: 48,00 €
Prüfung der Ehevoraussetzungen nach ausländischem Recht:80,00 €
Eheschließung:44,00 €
Eheschließung außerhalb der Öffnungszeiten (Samstag):110,00 €

Für weitere Fragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Navigation

Ansprechpartner*in

Frau Marlen Hohl
Telefon: 06243 1809 -40
Fax: 06243 1809 -740
E-Mail: Standesamt@vg-monsheim.de
Büro: EG, 1.19

Frau Astrid Milch
Telefon: 06243 1809 -37
Fax: 06243 1809 -737
E-Mail: Standesamt@vg-monsheim.de
Büro: EG, 1.22

Herr Stefan Lösch
Telefon: 06243 1809 -38
Fax: 06243 1809 -738
E-Mail: Standesamt@vg-monsheim.de
Büro: EG, 1.19